Wintersemester 2014/2015 3.1 Kultur, Ästhetik, Medien: Grundlagen der ästhetischen Praxis in der Sozialen Arbeit - Alle Veranstaltungen sind nur 1x anrechenbar (3.1 oder 3.7)
Videoarbeit mit Kindern und Jugendlichen kein Vortreffen (RP: D613)
Dozent/in: Drescher, Klaus/Bräutigam, Ralf
Modul- bzw. Bereichsbeauftragte/r : Dozent Klaus Drescher
Tag: Fr/Sa Zeit: 10./11.10.14 Raum: Typ: SU Std.: 2

Ziele: Videoprojekte sind bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Das Medium ist ihnen vertraut und sie nutzen es täglich in Form von Fernsehen und über Streamingkanäle im Internet. Aus diesem Grund bekommt man damit leicht Zugang zur Zielgruppe.

In dieser Lehrveranstaltung werden in Kleingruppen verschiedene Arten von Videoclips gedreht und am Computer mit einem Videoschnittprogramm bearbeitet.

Im Rahmen dieser praktischen Arbeit werden wir gemeinsam erarbeiten, welche Aspekte bei der Planung und Durchführung eines Videoprojekts bedeutsam sind.


Inhalt:

- Funktionsweise von Videokameras
- Grundlagen des Videoschnitts
- kulturpädagogische Projektarbeit
- Transfer in Arbeitsfelder der Sozialarbeit und -pädagogik


Lehr- und Lernform: angeleitetes Lernen, angeleitetes Selbststudium, entdeckende Lehrverfahren, exemplarisches Lernen und Üben, Selbststudium, Referate, Präsentationen, seminaristischer Unterricht, Fallarbeit

Literatur:

- Jäger, Jutta / Kuckhermann, Ralf (Hrsg.): Ästhetische Praxis in der Sozialen Arbeit. Wahrnehmung, Gestaltung und Kommunikation. München 2004

- Anfang, G./Bloech, M./Hültner, R.: Vom Plot zur Premiere, Gestaltung und Technik für Videogruppen. Kopaed, 2006